Haben uns die Reformatoren und deren Erben heute noch etwas zu sagen?

Überreiche Gnade

Überreiche Gnade

"Von allen Versuchungen, denen ich je in meinem Leben begegnet bin, ist der Zweifel hinsichtlich des Seins und Wesens Gottes und hinsichtlich der Wahrheit des Evangeliums die schlimmste und die am schwersten zu ertragende."

In dieser Autobiografie lässt John Bunyan den Leser in allen Höhen und Tiefen an dem reichen Erbarmen Gottes in Christus teilhaben. Im Besonderen wird hier sichtbar, welche Einblicke in und Schwierigkeiten mit der Sünde er hatte; außerdem mit welchen Anfechtungen er zu kämpfen hatte und wie Gott ihn durch alle Situationen durchgetragen hat.

Da Bunyan sich nicht der anglikanischen Staatskirche unterstellte, wurde er 1660 während einer Predigt-Versammlung verhaftet. Er wurde für den Zeitraum von sechs Jahren im Gefängnis von Bedford gefangen gehalten, bis das Toleranzedikt die Nonkonformisten zuließ. Durch Fürsprache erlangte er die Freiheit. Doch kurz darauf, im Jahr 1666 wurde er wieder verhaftet und für sechs weitere Jahre gefangen gehalten, wobei sich sogar der Gefängniswärter seiner erbarmte und an ihm handelte wie der ägyptische Kerkermeister an  Joseph, indem er alle Pflichten und Güter des Gefängnisses in seine Hand gab. 1672 wurde Bunyan aus der Haft entlassen, doch 1675 wegen Missachtung eines Predigtverbots erneut für sechs Monate inhaftiert.

Während seiner Haftzeit verfasste er mehrere Bücher. Das bekannteste ist die “Pilgerreise zur seligen Ewigkeit”.

ISBN: 978-3941988347
3L Verlag, Waldems; 2011
John Bunyan
€ 10,00

ShoppingBasket

Keine Produkte in Ihrem Warenkorb.
< Zurück